Meldung

DINI-Zertifikat für OPUS Passau

Evaluierung des Dokumentenservers erfolgreich abgeschlossen

Das Ziel der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI) ist die Verbesserung von Informations- und Kommunikationsdienstleistungen an Hochschulen. Im Bereich der Open-Access-Repositorien und Publikationsdienste wurde mit dem DINI-Zertifikat 2013 ein Kriterienkatalog veröffentlicht, der Anbietern von solchen Diensten - in vielen Fällen Hochschulbibliotheken - die Einhaltung bestimmter Mindestanforderungen empfiehlt, wie zum Beispiel:

  • Übernahme, Aufbereitung und langfristige Speicherung der zur Publikation gehörenden Dokumente inklusive der Metadaten
  • öffentliche Bereitstellung der Publikationen, Sicherstellung der Auffindbarkeit
  • unterstützende Dienstleistungen für Autor/-innen und Herausgeber/-innen

Nach einer erfolgreichen Evaluation durch externe Gutachter erhielt OPUS Passau im September 2015 als eines der ersten Repositorien das DINI-Zertifikat 2013. Die Autor/-innen der Universität Passau haben damit ein verlässliches Verbrauchersiegel zur Hand, ähnlich dem „TÜV“.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Dokumentenservers OPUS Passau ist zudem mit Hilfe des Open Access Repository Rankings (OARR) nachzuvollziehen. In diesem Ranking wurden insgesamt 181 Repositorien aus dem deutschsprachigen Raum miteinander verglichen. OPUS Passau landete dieses Jahr auf Platz 47 und konnte im Vergleich zur Vorjahreswertung 50 Plätze aufholen.

Mehr zum OPUS-Dokumentenserver?
Kontaktieren Sie am besten die Ansprechpartner für OPUS oder beachten Sie die grundlegenden Informationen auf dieser Hilfe-Seite.

 

 

Marius Sarmann | 15.09.2015