Fernleihe

Fernleihe

Postkorb mit Fernleih-Büchern

Mit der "Fernleihe" können Aufsätze, Bücher und E-Books, die in Passau nicht vorhanden sind, aus anderen Bibliotheken bestellt werden.

Über die Fernleihe können nicht bestellt werden:

  • Bücher, die in Passau vorhanden sind (dazu gehören auch Werke, die gerade verliehen sind oder zum Präsenzbestand zählen)
  • Bücher, die im Buchhandel zu einem Preis bis 15,- € erhältlich sind
  • Loseblattausgaben und großformatige Werke, Medien von besonderem Wert
  • Kopien aus Zeitungen und sogenannte Kiosk-Zeitschriften (sofern diese nicht urheberrechtsfrei sind)

Bestellvorgang

Fernleihbestellung Buch/E-Book im InfoGuide

Screenshot InfoGuide Fernleihe

1) Die Suche im InfoGuide brachte keinen Treffer. Mit einem Klick auf "Weitersuche (Fernleihe...)" können alle bayerischen Bibliotheken durchsucht werden.

2) Aus der Trefferliste kann ein gewünschter Titel ausgewählt werden. Unter "Das möchte ich haben" wird angezeigt, ob dieser Titel per Fernleihe bestellbar ist.

3) Ein Klick auf "Fernleihbestellung durchführen" führt zum Bestellformular.

Zeitschriftenartikel im InfoGuide bestellen

Wenn Zeitschriftentitel, Jahr, Nummer und Seitenzahlen des gewünschten Artikels bekannt sind, sucht man im InfoGuide nach dem Zeitschriftentitel. Dann kann mit "Das möchte ich haben", "Weitere Services" eine besitzende Bibliothek gewählt und eine Kopienbestellung gestartet werden.

Aufsätze im InfoGuide suchen:
Der InfoGuide startet mit dem Bibliothekskatalog, dem Bestandsverzeichnis an Büchern, Medien und Zeitschriftenbänden.  Möchte man auch Aufsätze in die Suche miteinbeziehen, so kann im Reiter 'Datenbankauswahl' des InfoGuide die 'Aufsatzdatenbank' zugewählt werden. Die Anmeldung im InfoGuide mit der Passau Bibliotheksnummer, (beginnt mit 064...) ist dafür zwingend erforderlich. In der Treffermenge werden die Ergebnisse aus der Aufsatzdatenbank am Schluß der Trefferanzeige angefügt.

Detaillierte Informationen zur 'Aufsatzdatenbank des Bibliotheksverbundes Bayern' im Datenbank-Infosystem (DBIS).

Hinweis: Die Aufsatzdatenbank im InfoGuide ist eine wertvolle Quelle für ältere Literatur, wird jedoch seit Herbst 2014 nicht mehr aktualisiert! Nutzen Sie für die Recherche nach aktueller Aufsatzliteratur auch das Primo Suchportal der Universitätsbibliothek Passau.

Zeitschriftenartikel im Primo Suchportal bestellen

Im Primo Suchportal sind neben Monographien auch Zeitschriftenartikel nachgewiesen. Je nach Lizenz kann gleich zum Volltext durchgeklickt oder eine Artikelkopie bestellt werden.

Weitere Informationen zur Fernleihbestellung im Hilfetext des Primo Suchportals.

Fernleihbestellung über leeres Bestellformular starten

Wenn in InfoGuide/Primo Suchportal nichts Passendes für eine Fernleihbestellung zu finden ist, kann ein leeres Bestellformular aufgerufen werden. In das leere Formular können bibliographische Informationen (Titel, Autor, ISBN, usw.) eingegeben werden. Mitarbeiter/innen der Universitätsbibliothek prüfen diese Angaben und ermitteln Fernleihmöglichkeiten.

Bestellformular öffnen: im InfoGuide rechts oben auf Kontakt gehen und die Besondere Fernleihbestellung wählen.

Screenshot besondere Fernleihbestellung

Lieferfristen und Bereitstellung

Bitte planen Sie Bestellungen per Fernleihe rechtzeitig. Mit Wartezeiten von einer Woche und länger muss gerechnet werden.

Abholbenachrichtigung per E-Mail

  • Sobald die Fernleihe eingetroffen ist, werden Sie per E-Mail benachrichtigt
  • Studierende der Universität Passau werden über die studentische E-Mail-Adresse benachrichtigt. Nachrichten an Benutzer aus Stadt und Umland gehen an die E-Mail-Adresse, die im InfoGuide-Benutzerkonto eingetragen ist

Weitere Informationen zur E-Mail-Benachrichtigung (u. a. Weiterleitung auf private Mail-Adressen bei Studierenden)

Abholung bestellter Bücher

  • Bücher liegen zwei Wochen ab Bearbeitungsdatum am Ausleihschalter Zentralbibliothek für Sie bereit.
  • Abholung während der gesamten Öffnungszeiten Zentralbibliothek
  • Bereits eingetroffene Bücher erscheinen im InfoGuide-Benutzerkonto mit dem Vermerk "abholbar". Erkennbar sind Fernleih-Bestellungen am @-Zeichen.
  • Die Leihfrist beginnt bereits an dem Tag, an dem die Bestellung im InfoGuide-Benutzerkonto als "abholbar" angezeigt wird.
  • Leihfristende: Bei Ausleihe eines Fernleih-Buches liegt im Buch ein rosa-farbener Zettel, der u. a. das Leihfristende enthält. Dieser Beleg muss unbedingt im Buch bleiben und zusammen mit dem Buch wieder abgegeben werden! Geht der Beleg verloren ist eine Bearbeitungsgebühr von 5,- € zu bezahlen. (§ 6, Kostengesetz vom 20.2.1998, allgemeiner Teil)

Leihfrist, Verlängern der Leihfrist möglich?

  • Das anfangs gültige Leihfristende steht auf dem roten Fernleihzettel, der jedem Fernleihbuch beiliegt, und steht auch im InfoGuide-Benutzerkonto.
  • Auf dem roten Fernleihzettel steht auch, ob keine, eine oder gar zwei Verlängerungen möglich sind.
  • Verlängert wird im InfoGuide, verlängerbare Fernleihmedien sind im Benutzerkonto drei Tage vor Ablauf der Leihfrist entsprechend gekennzeichnet.
  • Allerdings: Jede Verlängerung erfolgt unter Vorbehalt, d. h. es kann sein, dass die Lieferbibliothek das Buch vorzeitig zurückfordert. Dann hilft alles nichts: Nicht verlängerbare sowie vorzeitig zurückgeforderte Medien müssen zum Leihfristende zurückgegeben werden, sonst wird kostenpflichtig gemahnt.
  • Im Fall einer widerrufenen Verlängerung erhalten Sie von uns eine schriftliche Erinnerung an den Ablauf der Leihfrist.
  • Per E-Mail erinnern wir drei Tage vor Ablauf der Leihfrist an den bevorstehenden Abgabetemin.

Abholung bestellter Aufsatzkopien

  • Abholung nur während der Servicezeiten Zentralbibliothek am Ausleihschalter
  • Liste der bestellten Aufsatzkopien ansehen, siehe Direktzugang Fernleih-Kopienkonto oder im InfoGuide-Benutzerkonto unter "Fernleih-Kopienkonto"
  • Aufsatzkopien sind kostenpflichtig und müssen vom Benutzer abgeholt und bezahlt werden, auch wenn sie nicht mehr benötigt werden

E-Books die per Fernleihe bestellt wurden herunterladen

Per Fernleihe im Bayer. Verbundkatalog bestellte E-Books werden auf elektronischem Weg bereitgestellt. Die Benachrichtigung erfolgt per E-Mail inkl. einem Zugangslink, der 14 Tage lang gültig bleibt. Nach Anmeldung mit Bibliotheksnummer und Kennwort kann das E-Book heruntergeladen werden.

Kosten

Die Fernleihbeschaffung von Büchern ist in der Regel kostenlos.
Für Aufsatzkopien werden Schutzgebühren erhoben.
Bei Verlust des Fernleihbegleitzettels wird eine Bearbeitungsgebühr von 5,- € fällig.
Die anfallenden Kosten für Fernleihbestellungen können am Ausleihschalter der Zentralbibliothek in bar oder auch mit der EC-Karte bezahlt werden.

Schutzgebühren für Kopien im deutschen Leihverkehr

Kosten für angefertigte Kopien:

Im inner-bayerischen Leihverkehr wird eine Schutzgebühr von 1,50 € erhoben.

Im inner-deutschen Leihverkehr können folgende Gebühren erhoben werden:
bis zu 40 Seiten Auslagenpauschale 1,50 €
41 - 60 Seiten  6,- €
61 - 80 Seiten  8,- €
81 - 100 Seiten 10,- €

Bei Kopien aus Sonderbeständen sind auch abweichende Kosten möglich. Die Auslagenpauschale in Höhe von 1,50 € ist bei jeder Lieferung zu zahlen. Auch bei Nichtabholung wird das Konto belastet. Die Bereitschaft zur Übernahme höherer Kosten als 1,50 € wird im Bestellvorgang abgefragt.

Internationaler Leihverkehr

Im Internationalen Leihverkehr können höhere Bearbeitungs– und Portokosten entstehen!

Beratung & Hilfe

Die Informationstheken (Zentralbibliothek, Nikolakloster, Wirtschaftswissenschaft und Juridicum) unterstützen Sie bei der Literatursuche und in allen Fragen bibliothekarischer Dienstleistungen.

Ansprechpartnerin für Fernleihbestellungen ist:

Irmgard Grieger
Zentralbibliothek, Innstraße 29, Raum 228
Tel. 0851/509-1660
 Irmgard.Griegeratuni-passau.de

Dokumentlieferdienst Subito

Eine Bestellung von wissenschaftlichen Dokumenten ist auch mit dem kostenpflichtigen Dokumentlieferdienst "subito" möglich. Dieser Dienst ist vor allem nützlich, wenn Dokumente sehr schnell beschafft werden sollen (z. B. innerhalb von 24 oder 72 Stunden). Es handelt sich hierbei um einen externen Dienstleister, dessen Preise je nach Kundengruppe und Bestellform unterschiedlich hoch ausfallen. Die Dokumente werden entweder per Post oder per E-Mail direkt an den Kunden übermittelt. Eine Registrierung bei "subito" ist erforderlich.