Meldung

Speichern auf USB-Stick an Bib-Portal-Stationen der Uni-Bibliothek



USB-Stick

In jedem Lesesaal ist eine der Bib-Portal-Stationen als 'USB-Station' eingerichtet und gekennzeichnet.

An den USB-Stationen können Bibliotheksbenutzer Rechercheergebnisse aus Datenbanken, PDF-Volltexte, Grafikdateien etc. herunterladen. Bitte beachten Sie die Lizenzbedingungen der elektronischen Angebote und das geltende Urheberrecht!

Der mitgebrachte USB-Memory-Stick wird automatisch als Laufwerk Z:\usb0 zugeordnet.

Dateien, die auf Z:\usb0 gespeichert werden, sind dann auf dem USB-Stick wieder zu finden.

Alle in sonstigen Verzeichnissen (\Eigene Dateien; Z:\ (!) ) abgelegten Daten stehen nur temporär zur Verfügung und werden beim Abmelden gelöscht.

Es kann in Einzelfällen passieren, dass der mitgebrachte USB-Stick nicht erkannt wird. Dann empfehlen wir den Neustart des Computers mit 'Logoff', der Stick bleibt dabei eingesteckt.

 

Die Universitätsbibliothek garantiert nicht die Funktionstüchtigkeit aller mitgebrachten Sticks und haftet nicht für eventuell auftretende Schäden!

 

Der PDF-Umleitungstrick
Es gibt elektronische Angebote die keine Speicheroption bieten, nur der Druck ist möglich. Was tun? Hier kann als Umgehungslösung der (virtuelle) Drucker PDFCreator verwendet werden. Dabei wird die Druckausgabe in eine PDF-Datei umgeleitet, die dann unter Z:\usb0\ (also auf dem USB-Stick) gespeichert werden kann.

 


Konrad Meier | 16.06.2008