Meldung

Neu im Uni-Netz: Datenbank Nationalsozialismus, Holocaust, Widerstand und Exil 1933-1945

Datenbank Nationalsozialismus, Holocaust, Widerstand und Exil 1933-1945

Zugang (via Datenbank-Infosystem)

Freigeschaltet sind alle Rechner, die per Kabel oder WLAN mit dem Universitätsnetz verbunden sind. Universitätsangehörige und Studierende können unter bestimmten Umständen auch von außerhalb zugreifen. Externer Zugang

 

Inhalt:
Die Datenbank Nationalsozialismus, Holocaust, Widerstand und Exil 1933 - 1945 stellt ausgewählte Quellen aus der NS-Zeit digital zur Verfügung. Bei den etwa 40.000 Quellen mit ca. 450.000 Seiten handelt es sich um - Sachakten mit Schriftwechseln aus den obersten Behörden des "Dritten Reiches", insbesondere aus der Parteikanzlei der NSDAP

  • Reden, Schriften und Anordnungen Hitlers bis 1945
  • die Tagebücher von Joseph Goebbels
  • Stimmungs- und Lageberichte des Geheimen Staatspolizeiamts aus dem Reich und aus den angegliederten und besetzten Gebieten
  • Anklageschriften und Urteile des Volksgerichtshofes
  • Ausbürgerungs- und Deportationslisten
  • oppositionelle Tarnschriften

 


Konrad Meier | 23.10.2007