Meldung

Fotoausstellung im Foyer der Zentralbibliothek: Peter Litvai PATCHWORK

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Peter Litvai PATCHWORK
Peter Litvai PATCHWORK

Ausstellungseröffnung am Freitag, 15. Februar 2008, 19.30 Uhr im Foyer der Zentralbibliothek, Innstrasse 29

Dauer der Ausstellung: 15. Februar bis 20. März 2008

Ort: Foyer der Zentralbibliothek, Innstraße 29, 94032 Passau

Öffnungszeiten:

Mo - Do 8.00 - 22.00 Uhr
Fr 8.00 - 20.00 Uhr
Sa 9.00 - 18.00 Uhr

Zur Ausstellung
Die ursprünglich aus dem Bereich der Handarbeit bekannte Technik des Patchworks lässt sich bis ins erste vorchristliche Jahrhundert nach Ägypten und Zentralasien zurückverfolgen. Mit dieser Methode gestaltete Kleidungsstücke, Zeltbahnen und Decken hatten nicht nur praktischen Wert für den Besitzer, sie sollten zudem Unheil fernhalten, Glück bringen und zu Ansehen verhelfen. Heute werden Patchwork-Arbeiten eher nach gestalterischen Gesichtspunkten angefertigt und lassen sich vornehmlich auf Decken und Quilts finden.

Zu Peter Litvai
Der Landshuter Fotokünstler Peter Litvai erweitert nun den traditionellen Begriff des Patchworks und überträgt ihn auf seine Foto-Installation.

Peter Litvai gebürtig aus Ungarn, lebt und arbeitet seit 1985 in Landshut. Zu seinen Arbeiten zählen u. a. "Impressionen", eine Ausstellung im StuStaCulum (München) mit Aufnahmen aus Choreographien des Bayerischen Staatsballetts.

Seit 2003 ist Litvai Theaterfotograf des Landestheaters Niederbayern.


Konrad Meier | 14.02.2008