Meldung

Do 13. Jan. 20 Uhr - Perspektive Osteuropa - Filmreihe in der Library Lounge



Kein Ort

Deutschland/Polen 2009, 89 Minuten
Russisch mit deutschen Untertiteln

Ein fast vergessener Konflikt - der Tschetschenienkrieg. Tausende Menschen aus dem Nordkaukasus sind auf der Flucht vor der Gewalt. Ihr Ziel: die Europäische Union. Sie stellen hier die zweitgrößte Gruppe der Asylbewerber.

Die Berliner Filmemacherin Kerstin Nickig erzählt vier sehr persönliche Geschichten von Asylsuchenden aus dem Nordkaukasus. Sie begleitete die Flüchtlinge ein Jahr lang beim Versuch, das "Asyl"-Angebot der Genfer Konvention wörtlich zu nehmen. Die Flüchtlinge sind dabei ständig mit den Abwehrmechanismen der europäischen Asylpolitik konfrontiert. Das wirkt sich in Polen, Österreich, der Ukraine und Deutschland unterschiedlich aus, führt aber zum gleichen Resultat: Kein Ort.

Kein Ort erzählt von Flüchtlingsschicksalen in Europa, der drohenden Abschiebung und einer restriktiven Asylpolitik.
Ein aufrüttelnder Dokumentarfilm, der betroffen macht.

Mit einer Einführung in die Thematik von Hanna Stähle.

Interessierte willkommen, Eintritt frei!

 

 

Lydia Rippl | 11.01.2011