Meldung

Ausstellung: "Medien- und Meinungsfreiheit in Südostasien"

vom 7. bis 25. April 2014 im Foyer der Zentralbibliothek

Bild der Ausstellung

Die Ausstellung der Südostasien Informationsstelle spricht zentrale Problematiken einzelner Länder in der Region an und gibt Menschen in Südostasien eine Stimme, die in den Mainstreammedien weniger Beachtung finden.  Leitfragen sind dabei: Wie zeigt sich öffentlicher Protest oder Regierungskritik in ausgewählten Ländern Südostasiens? Wie wird mit oppositionellen Gruppen oder einzelnen DissidentInnen verfahren? Welche Auswirkungen hat dies auf die Medienlandschaft und die Nutzung von Medien in den einzelnen Ländern? Welche neuen Medien werden von AktivistInnen genutzt und welche Art der Kommunikation entzieht sich der staatlichen Kontrolle?

Beteiligte Organisationen: Südostasien Informationsstelle/Verein für entwicklungsbezogene Bildung zu Südostasien e.V.; Amnesty Hochschulgruppe Passau 

Im Rahmen der Ausstellung findet am 24. April 2014 ein Vortrag statt. Er gibt einen einführenden Überblick über die Situation in den einzelnen Ländern:  Plakat zur Veranstaltung

Marius Sarmann | 16.04.2014