Meldung

Ausstellung im Foyer Zentralbibliothek: Das Bildnis des Dorian Gray - Das Verhängnis des Oscar Wilde



Die Ausstellung schildert die Entstehungsgeschichte von Oscar Wildes einzigem Roman ′The Picture of Dorian Gray′ im Kontext der ersten Publikation aus dem Jahr 1890 als auch der Gerichtsverfahren Wildes im Frühling 1895.
Mit Bezug auf das Typoskript des Romans, die erste Zeitschriftenveröffentlichung in ′Lippincott’s Monthly Magazine′ wie auch die literarischen Briefe Wildes und die Mitschriften des Verleumdungsprozesses im April 1895 zeigt Kurator Dr. Jörg W. Rademacher, wie sehr Wilde vor allem zum Opfer seiner eigenen Sprachgewandtheit wurde.

Die Ausstellung kann vom 19. Juni bis zum 16. Juli zu folgenden Zeiten besichtigt werden:
Montag – Freitag: 08:00 - 24:00 Uhr
Samstag, Sonntag: 09:00 – 22:00 Uhr.

Veranstalter ist der Lehrstuhl für Englische Literatur und Kultur.

Konrad Meier | 22.06.2015